Länger laufende Angebote

Bitte beachten Sie mögliche Änderungen bei den einzelnen Terminen.
für Familien barrierefrei Kulinarisches mit Schauspieler

Sonntag, 22. März 2020 bis Sonntag, 09. August 2020
Stadtmuseum Quakenbrück e. V. | Markt 7 | 49610 Quakenbrück

Aufklärung und Tradition – Justus Möser 1720-1794: Politiker und Publizist

Das Museum ist wieder geöffnet! Selbstverständlich sind die aktuell gültigen Hygienevorschriften zu beachten. Die Sonderausstellung zu Justus Möser ist bis Anfang August 2020 verlängert.

 

Donnerstag, Samstag, Sonntag 14 Uhr bis 17 Uhr

Die Wanderausstellung informiert anhand von Bildern und Texten über Justus Mösers Leben, literarisches Werk, seine amtliche Tätigkeit und seine Wirkung.
Veranstalter: Stadtmuseum Quakenbrück
Nähere Informationen unter: www.stadtmuseum-quakenbrueck.de | museum.quakenbrueck@osnanet.de | T 05431-6777
Eintritt: 3 Euro
Finissage | Sonntag, 7. Juni 2020, 11.15 Uhr mit Vortrag von Dr. Winfried Siebers: Der Osnabrücker Oberlandbaumeister Georg Heinrich Hollenberg (1752-1831), und Führung durch die Ausstellung mit Martin Siemsen M. A.

Mai 2020 bis Dezember 2020
Osnabrück | Innenstadt

Audio-Stadtrundgang zu Justus Möser

Das Angebot wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Erfahren Sie mehr über Justus Mösers Spuren in Osnabrück.
Entwickelt von Studierenden der Universität Osnabrück unter der Leitung von Prof. Dr. Siegrid Westphal.
Veranstalter: Universität Osnabrück | in Kooperation mit: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | Prof. Dr. Siegrid Westphal | siegrid.westphal@uni-osnabrueck.de
Angebot kostenlos

Mai 2020 bis Dezember 2020
Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg

Die schlanke Verwaltung - mit dem köstlichen Ermessen

Aufgrund der Corona-bedingt verordneten Schließungen von gastronomischen Betrieben wird hier zum gegebenen Zeitpunkt mitgeteilt, wann die genannten Angebote zur Verfügung stehen.

Eine feine Torte auf Justus Möser, der einige Jugendjahre in Bad Iburg verbrachte und von dort nach Münster ausbüxte. 

Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg | T 05403-7968990

Öffnungszeiten: Täglich 9 bis 22 Uhr | sonntags bis 19 Uhr | Dienstag Ruhetag | barrierefreier Zugang auf Anfrage (Treppenlift)

Montag, 11. Mai 2020 bis Samstag, 29. August 2020
Stadtbibliothek Osnabrück | Markt 1 | 49074 Osnabrück

Was von Möser übrig blieb - in Bild und Wort

Die Ausstellung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Ausstellung
Die Siebdrucke einer Kunst-Projektgruppe (Leitung: Toni Walz) des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums widmen sich Justus Möser und dem, was er hinterlassen hat. Die Ausstellung ist flankiert von Möser-Zitaten.
Veranstalter: Literaturbüro Westniedersachen | in Kooperation mit: Stadtbibliothek Osnabrück | Graf-Stauffenberg-Gymnasium | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr
Informationen: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de | T 0541-3232007
Eintritt frei
Ausstellungseröffnung: Montag, 11. Mai 2020, 17 Uhr

Sonntag, 17. Mai 2020 bis Sonntag, 18. Oktober 2020
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Die Leute sind Goldarbeiter

Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Ausstellung

Justus Möser hat sich als Staatsmann entscheidend für das Fortbestehen des Tuchmachergewerbes in Bramsche eingesetzt. Die Ausstellung bindet seine Initiativen anschaulich in den regionalen und zeithistorischen Kontext ein.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Öffnungszeiten: Di-So 10 bis 17 Uhr
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt: 8 Euro | 4 Euro | für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei (Eintrittspreis Museum)

Montag, 01. Juni 2020 bis Sonntag, 04. Oktober 2020
Venner Mühle | Osnabrücker Str. 4 | 49179 Ostercappeln

Soko Venne: Der Fall ‚Möser – Metzner‘

Ermittlungen zu möglichen Beziehungen des Justus Mösers mit einem Dorf im Osnabrücker Land

Das Ausstellung wird Covid-19-bedingt in das Jahr 2021 verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Die Ausstellung fragt nach Beziehungen J. Mösers zu dem im 18. Jahrhundert in vielerlei Hinsicht interessanten Kirchspiel Venne. Möser war mit dem Venner Pastor Johann G. Metzner verwandt – kannte er also auch das Dorf und die Gegend? Eine nahezu kriminalistische Spurensuche in der Venner Mühle.
Veranstalter: Heimat- und Wanderverein Venne e. V.
Öffnungszeiten: Sonntags 14 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung
Hinweise: Führungen für Erwachsene, Familienführung sowie Schulklassenführung mit integrierter Rallye buchbar unter: J. E. Niewedde | niewedde@web.de | T 0173-8616878
Ausstellungseröffnung: Montag, 01.06.2020, 11 Uhr

Juni 2020 bis Dezember 2020
Kornbrennerei Schierhölter

Justus Möser Wacholder

Eine Neuschöpfung der alteingesessenen Kornbrennerei Schierhölter für Liebhaber des schmackhaften Wacholders - eine Sonderedition zu Justus Mösers 300. Geburtstag. Schon Möser wusste, auf welch vielfältige Weise sich die „Wacholdersträuche" nutzen ließen ...

Kornbrennerei August Schierhölter | Kattenvenner Straße 28 | 49219 Glandorf | www.schierhoelter.de | info@schierhoelter.de | T 05426-761

Erhältlich ab Anfang Juni

Juni 2020 bis Dezember 2021
Osnabrück

Mösers Rückkehr

Kurzer Roman eines langen Lebens

Justus Möser selbst hält an seinem 300. Geburtstag nach einem wundersam langen Leben eine Rede an die Osnabrücker, die einem überraschenden Zweck verfolgen soll...

 

Verlagsangaben:

Meinders & Elstermann Verlag 2020
100 Seiten, Hardcover
€ 15,90 (D)
ISBN 978-3-88926-008-6

 

Für einen ersten Eindruck stellt Justus Möser hier im Rahmen einer gefilmten Schnupper-Lesung und im Gespräch mit Beatrice le Coutre-Bick, Literaturbüro Westniedersachsen, seinen aktuellen Roman Mösers Rückkehr vor: https://youtu.be/GgsmXjLl0yY

 

Juni 2020 bis Dezember 2020
Schloss Hünnefeld - Café Alte Rentei

Mösers Jubiläumskuchen

Das Café Alte Rentei ist wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. 

Die enge Verbindung Justus Mösers nach Hünnefeld wird ab Mai 2020 mit einer besonderen Kuchenkreation nach altem Rezept gefeiert. 

Schloss Hünnefeld | Café Alte Rentei | 49152 Bad Essen | www.schloss-huennefeld.de | info@schloss-huennefeld.de | T 05472-4962 

Öffnungszeiten: Freitag 14 bis 18 Uhr | Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr | Montag bis Donnerstag für Gruppen nach telefonischer Anmeldung | Kaminsaal barrierefrei (erreichbar über Kopfsteinpflaster, direktes Vorfahren mit dem Wagen in Abstimmung mit dem Café möglich)

Juni 2020 bis Dezember 2020
Café am Markt | Markt 26-27 | 49074 Osnabrück

Geburtstagstorte für Justus Möser

Das Café am Markt und das Café Lohmann sind wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet.

Dort, wo Justus Möser am 14. Dezember 1720 das Licht der Welt erblickte, lädt das in Mösers Geburtshaus beheimatete Café am Markt natürlich zur leckeren Torte ein. Diese Torte wird ab Mai sowohl hier als auch im Café Lohmann (In der Dodesheide 65 | 49088 Osnabrück) angeboten. 

 

Café am Markt | Markt 26-27 | 49074 Osnabrück | www.cafe-am-markt.com | T 0541-26935 

Öffnungszeiten: Täglich von 8.30 bis 18 Uhr | Sonn- und Feiertags 9 bis 18 Uhr

Juli 2020 bis Dezember 2020

Justus Möser und das Zeitalter der Aufklärung

Podcast-Reihe

Das Angebot ist ab dem 15.07.2020 verfügbar.

Justus Möser, seine Ideen und Gedanken aus der Sicht der heutigen jungen Generation.
Podcast-Reihe u. a. zu Osnabrücker Architektur und Stadtbild.
Ein Projekt im Rahmen eines Hauptseminars am Kunsthistorischen Institut der Universität Osnabrück, Sommersemester 2020 | www.kunstgeschichte.uni-osnabrueck.de | abuschsp@uos.de | T 0160-7836394

Juli 2020 bis August 2020
Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg

Nur „Kaffee und Butterbrot?" Weit gefehlt!

Aufgrund der Corona-bedingt verordneten Schließungen von gastronomischen Betrieben wird hier zum gegebenen Zeitpunkt mitgeteilt, wann die genannten Angebote zur Verfügung stehen.

Ein üppiger Frühstücksgenuss wie zu Justus Mösers Zeiten in den Monaten Juli und August 2020 - Anmeldung erforderlich.

Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg | T 05403-7968990

Öffnungszeiten: Täglich 9 bis 22 Uhr | sonntags bis 19 Uhr | Dienstag Ruhetag | barrierefreier Zugang auf Anfrage (Treppenlift)

Dienstag, 01. September 2020 bis Samstag, 14. November 2020
Hof Igel – Igel Gartenkultur | Im Eikrode 10 | 49565 Bramsche

Mit Möser in den Garten

Ausstellung im Freien

Die Ausstellung kann ab dem 1. September besucht werden!

Im 18. Jahrhundert erreichten auch das Osnabrücker Land neue Gartenmoden. Eingebettet in die Parkanlagen des Hofes Igel beleuchtet die Freiluftausstellung die Gartenkultur des Osnabrücker Landes und bietet Einblick in adlige, bäuerliche und bürgerliche Gärten jener Zeit.
Veranstalter: Hof Igel – Igel Gartenkultur
Öffnungszeiten: Täglich bis zur Dämmerung
Weitere Informationen unter: www.baumschule-igel.de | karsten.igel@uni-muenster.de | T 05468-1584
Eintritt frei

Dienstag, 01. September 2020 bis Dienstag, 01. Dezember 2020
Figurentheater Osnabrück | Kleine Gildewart 9 | 49074 Osnabrück

„wechselsweise klug und närrisch“

Möser – Kasper – Harlekin

In loser Folge zeigt das Figurentheater Stücke mit und um die Figur des Kaspers/Harlekin. Im Familien- und im Abendprogramm werden klassische und moderne Stücke rund um eines der prägendsten Theaterphänomene gespielt. Feststehende Termine siehe 05.09.2020 und 31.10.2020, weitere Stücke in Planung.
Veranstalter: Figurentheater Osnabrück
Nähere Informationen und Karten: www.figurentheater-osnabrueck.de | info@figurentheater-osnabrueck.de | Kartenverkauf im Büro: Do 10-13 | T 0541-27257

September 2020 bis Dezember 2020
Bäckerei Brinkhege

Kartoffel, Mehl, Muscat - Das Möser-Brot

Aufgrund der Covid-19-bedingt verordneten Kontaktsperren und Schließungen wird hier zum gegebenen Zeitpunkt mitgeteilt, wann die genannten Angebote zur Verfügung stehen.

Ein Weizenvollkornbrot mit Kartoffeln nach einem niedersächsischen Rezept aus dem 18. Jahrhundert: Lassen Sie sich überraschen vom besonders zartwürzigen Geschmack dieser Jubiläumskreation. Erhältlich bei der Bäckerei Brinkhege: www.brinki.de | info@brinki.de 

September 2020 bis Mai 2021
Romantik Hotel Walhalla GmbH | Bierstraße 24 | 49074 Osnabrück

Reh, wie Möser es liebte

Im Traditionsgasthaus, in dem vermutlich schon Justus Möser einkehrte, kann voraussichtlich ab Herbst 2020 ganz nach dem Gusto des berühmten Osnabrückers geschmaust werden. 

 

Romatik Hotel Walhalla GmbH | Bierstraße 24 | 49074 Osnabrück | www.hotel-walhalla.de | walhalla@hotel-walhalla.de | T 0541-34910

Öffnungszeiten der Küche: Montag bis Sonntag 12 bis 14 Uhr und 18 bis 21.30 Uhr

Dienstag, 01. September 2020 bis Donnerstag, 15. Oktober 2020
Westerwieder Bauernstuben | In den Höfen 3 | 49196 Bad Laer

"Das ist ein Rehbrate!" - Schmausen wie Justus Möser

Ein besonderer Wildgenuss wie zu Zeiten Justus Mösers an den Ausläufern des Teutoburger Waldes

Westerwieder Bauernstuben | In den Höfen 3 | 49196 Bad Laer | www.westerwieder-bauernstuben.de | info@westerwieder-bauernstuben.de | T 05424-9402

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag ab 15 Uhr | warme Küche ab 17.30 Uhr | sonn- und feiertags Mittagstisch ab 11.30 Uhr und ab 17.30 Uhr warme Küche | nachmittags: Kaffee und Kuchen, Schinkenbrot, ... | Montag und Dienstag Ruhetag

Dienstag, 01. September 2020 bis Donnerstag, 15. Oktober 2020
Landidyll Gasthof zum Freden | Zum Freden 41 | 49186 Bad Iburg

"Ihr Reh hat seine Aufwartung gemacht!"

Wildgenuss wie mit Justus Möser

Aufgrund der Corona-bedingt verordneten Schließungen von gastronomischen Betrieben wird hier zum gegebenen Zeitpunkt mitgeteilt, wann die genannten Angebote zur Verfügung stehen.

Im Grünen entspannen und bei frischem Wild schmackhafte alte Küche genießen. 

Landidyll Gasthof zum Freden | Zum Freden 41 | 49186 Bad Iburg | www.hotel-freden.de | info@hotel-freden.de | T 05403-4050

Öffnungszeiten der Küche: Montag bis Sonntag 11.30 bis 14 Uhr und 18 Uhr bis 21.30 Uhr | Kaffee und Kuchen: Montag bis Sonntag 14 Uhr bis 17.30 Uhr | Donnerstag Ruhetag

Freitag, 18. September 2020 bis Sonntag, 01. November 2020
Schloss Fürstenau | Museum im Kloster Bersenbrück | St. Laurentius-Kirchen Schledehausen

Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?

Drei Perspektiven auf Justus Mösers politisches Wirken 1786

Das Leben in den Orten Schledehausen, Fürstenau und Bersenbrück veränderte sich schlagartig, nachdem im Dezember 1786 ein Vertrag unterzeichnet wurde, der die hartnäckigsten Konflikte im Fürstbistum ausglich. Justus Möser hatte ihn ausgehandelt. In Schledehause wurde der Vertrag als diplomatische Meisterleistung begrüßt, in Fürstenau als staatsmännischer Coup verurteilt. In Bersenbrück vermuteten Zeitgenossen gar eine politische Intrige, da das dortie Kloster geschlossen wurde. Drei ortsgebundene Ausstellungen mit Vorträgen und Begleitprogramm laden dazu ein, Justus Möser als eine wirkungsvolle politische Persönlichkeit kennenzulernen, als einen Menschen, der diese Orte bis in die Gegenwart hinein prägte. Historiker, Heimatforscher und Künstler bringen historisches Wissen in eine lebendige Erzählung.

 

Veranstalter: Förderverein Museum des Landkreises Osnabrück in Bersenbrück e. V.

Museum im Kloster, Stiftshof 4, 49593 Bersenbrück | Außenbereich: Historische Erzählung, Kunstwerke und Audioguide, 24 Stunden täglich zugänglich | Innenbereich: historische Dokumente zur Klosterauflösung, Do bis So 11 bis 18 Uhr | Ausstellungseröffnung Samstag, 19. September 2020, 17 Uhr, Finissage Sonntag, 01. November 2020, 16 Uhr

Foyer im Schloss Fürstenau, Schlossplatz 1, 49584 Fürstenau | Historische Erzählung, Kunstwerke, Audioguide und Dokumente, Mo bis Fr 8.30 bis 18 Uhr, Sa/So 14 Uhr bis 18 Uhr | Ausstellungseröffnung Freitag, 18. September 2020, 19 Uhr, Finissage Sonntag, 01. November 2020, 16 Uhr

St. Laurentius Kirchen Schledehausen, 49143 Bissendorf | Historische Erzählung, Kunstwerke, Audioguide und Dokumente, täglich geöffnet 13 bis 17 Uhr |
Ausstellungseröffnung Sonntag, 27. September 2020, 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Ev.-lutherischen Kirche, Finissage Sonntag, 01. November 2020 mit einer Familienmesse in der kath. Kirche um 10.30 Uhr mit anschließendem Kirchen-Kaffee

 

In allen drei Orten | gesonderte Öffnungszeiten und Führungen für einzelne Besucher, Gruppen und Schulklassen auf Anfrage
www.justus-moeser-ausstellung.de

Mittwoch, 23. September 2020 bis Mittwoch, 21. Oktober 2020
Rathaus Osnabrück | Markt 30 | 49074 Osnabrück

Den Niedersächsischen Regionen verbunden

Historische Landschaften und moderne Landschaftsverbände

Die Veranstaltung wird voraussichtlich Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Ausstellung

Der Begriff „Landschaft" bezeichnet nicht nur geografische und naturräumliche Besonderheiten, sondern seit dem Mittelalter auch den Zusammenschluss ständischer Gruppen als gemeinsame Interessenvertretung. Für die Einordnung Justus Mösers als Sekretär und Syndikus der Osnabrücker Ritterschaft bietet die Ausstellung spannende Hintergründe. Bundesweit einmalig, existieren die alten Landschaften im Gebiet des ehemaligen Königreichs Hannover bis heute.
Zugänglich zu den Öffnungszeiten des Rathauses: Mo-Fr 9-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr, So 10-16 Uhr
Veranstalter: Stadt Osnabrück | in Kooperation mit: Residenzmuseum im Celler Schloss | Landschaft des ehemaligen Fürstentums Osnabrück
Weitere Informationen: www.osnabrueck.de
Eintritt frei

Sonntag, 01. November 2020 bis Sonntag, 11. April 2021
Museumsquartier Osnabrück | Lotter Str. 2 | 49078 Osnabrück

Justus Möser 2020 – Die begehbare Graphic Novel

Sonderausstellung zum 300. Geburtstag von Justus Möser mit umfangreichem Begleitprogramm

Die ungewöhnliche und vor allem für Jugendliche und Familien spannende „begehbare Graphic Novel" zeigt am Beispiel des überregional bedeutenden Osnabrücker Juristen, Literaten und Staatsmannes Justus Möser die Geschichte Osnabrücks im Zeitalter der Aufklärung aus neuer Perspektive.
Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560
Eintritt: 5 Euro | 3 Euro

Schirmherr: Ministerpräsident Stephan Weil
Gesamtkoordination:
Medienpartner:
Wir danken für die Förderung
powered by webEdition CMS