Termine im September 2020:

Bitte beachten Sie mögliche Änderungen bei den einzelnen Terminen.
für Familien barrierefrei Kulinarisches mit Schauspieler

Mittwoch, 23. September 2020, 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Edelsten Fleiß und beste Arbeit

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Führung durch die Ausstellung ‚Die Leute sind Goldarbeiter – Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche'
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Hinweis: Die Führung findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (10 Personen) statt.
Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 19.09.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 5 Euro

Donnerstag, 24. September 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Everdings Mühle | Mimmelager Straße 63a | 49635 Badbergen

Justus Möser und die Plaggenwirtschaft

Wie die Landwirtschaft die Landschaft verändert hat

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag, Prof. Dr. Klaus Müller, Wallenhorst
Die Plaggenwirtschaft war für rund 1000 Jahre die wichtigste Bewirtschaftungsweise für den Acker und hat die Landschaft in vielen Bereichen des Osnabrücker Landes verändert. Die Lechtinger Mühle steht direkt an der ehemaligen Eschfläche und wurde intensiv wissenschaftlich untersucht.
Veranstalter: Erich Everding
Weitere Informationen unter: www.everdings-muehle.de | erich@everdings-muehle.de | 05436-96999730
Eintritt frei

Freitag, 25. September 2020, 19.00 Uhr
Ratssitzungssaal im Schloss Fürstenau | Schloßplatz 1 | 49584 Fürstenau

Justus Möser – ein politisches Vorbild?

Die Veranstaltung findet statt! 

Vortrag von Martin Siemsen M. A., Vorsitzender der Justus-Möser-Gesellschaft in Kooperation mit der VHS Osnabrücker Land

Der Osnabrücker Staatsmann und Schriftsteller Justus Möser (1720-1794) wollte mit der Gründung der „Wöchentlichen Osnabrückischen Anzeigen" ein Diskussionsforum für Reformen schaffen. Johann Gottfried Herder bezeichnete es als „das vollkommenste deutsche Nationalblatt" und Goethe sah darin ein geeignetes Instrument, um Gegenwart und Zukunft in den Blick zu nehmen. Über die erfolgreiche politische und literarische Tätigkeit hinaus unterstützte Möser zukunftsfähige Projekte in seinem Wirkungskreis auch finanziell. 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"

 

Weitere Informationen unter: www.justus-moeser-ausstellung.de 

Hinweis: Eine Anmeldung ist dringend erforderlich!

Eintritt: 5 Euro

Samstag, 26. September 2020, 15.00 Uhr
Igel Gartenkultur | Im Eikrode 10 | 49565 Bramsche-Engter

Vom Krautgarten zur bezauberten Insel

Ein literarischer Gang durch Justus Mösers „Englisches Gärtgen“

Die Veranstaltung findet statt!

Lesung mit Musik
Das „Englische Gärtgen" gehört zu den schönsten Texten der Patriotischen Phantasien (1775-1786). Die Lesung lädt dazu ein, den Anspielungsreichtum Justus Mösers und dessen Umgang mit den Gartenmoden seiner Zeit (neu) zu entdecken.
Lesung: Dr. Susanne Tauss | Musik: Leonard Bökenkamp (klassische Gitarre)
Veranstalter: Igel Gartenkultur GbR
Weitere Informationen: www.baumschule-igel.de | igel.gartenkultur@baumschule-igel.de | T. 05468-1584
Eintritt frei

Samstag, 26. September 2020, 16.00 Uhr
Kurgarten Schledehausen

Eine diplomatische Meisterleistung! Ausstellung mit Werken von J. Steinberg

Ausstellungseröffnung

Die Veranstaltung findet statt!

Ausstellungseröffnung zur dreiteiligen Ausstellung "Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?" in Schledehausen. Die Ausstellung wird vom 26.09.2020 bis 01.11.2020 in den St. Laurentius Kirchen in Schledehausen zu sehen sein.

 

Zur Ausstellungseröffnung sind Gäste herzlich willkommen.

 

Weitere Informationen unter: www.justus-moeser-ausstellung.de 

Sonntag, 27. September 2020, 10.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Tuchmarkt

Leider muss die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen.

Neues, Individuelles und Schönes präsentieren Textilhandwerker*innen und -künstler*innen in der besonderen Atmosphäre der historischen Tuchfabrik. Das Angebot reicht von handgefertigten Stoffen über individuelle Kleidung bis hin zu ausgesuchten Accessoires und anderen textilen Kreationen von besonderer handwerklicher Qualität.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt: 4 Euro

Sonntag, 27. September 2020, 11.30 Uhr
Innenstadt Osnabrück

Justus und Jenny Möser kehren zurück

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Der zeitreisende Justus Möser (Magnus Heithoff) begibt sich mit seiner Tochter Jenny (Babette Winter) auf einen kleinen Rundgang durch die Osnabrücker Altstadt und entlang erinnerungsträchtiger Orte. Freuen Sie sich auf eine ungewöhnliche Begegnung!
Veranstalter: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. | in Kooperation mit: Stadt Osnabrück
Nähere Informationen unter: albes@lvosl.de | 0541-60058516
Eintritt frei

Sonntag, 27. September 2020, 14.30 Uhr – 15.30 Uhr
Bad Laer

Justus Möser besucht den Leineweber-Markt

Traditioneller Markt mit Musik, Gastronomie und Aktionen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Auf dem Leinewerber-Markt (ab 11 Uhr) lebt die alte Laerer Tradition des Leinenhandels wieder auf. Gut gewebte Stoffe, aber auch alte Bücher, Haushaltswaren oder Schmuck werden feilgeboten, und Bio-Verkostung oder herbstliche Dekorationen kommen nicht zu kurz. Justus Möser (Magnus Heithoff) spaziert über den Leinewebermarkt und erzählt aus seinem Leben sowie zum Thema Leinen. Im Heimatmuseum werden außerdem spannende Mitmach-Aktionen rund ums Leinen geboten.
Veranstalter: Werbegemeinschaft INFO Bad Laer | in Kooperation mit: Bad Laerer Heimatmuseum
Ansprechpartner: Tourist-Information Bad Laer | www.bad-laer.de | touristinfo@bad-laer.de | T 05424-291188
Eintritt frei

Sonntag, 27. September 2020, 17.00 Uhr
St. Vincentius-Kirche Bersenbrück | Stiftshof 2 | 49593 Bersenbrück

Die Musik der Zisterzienserinnen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt entfallen.

Konzert des Kammerchores Bersenbrück unter Leitung von Regionalkantor Axel Eichhorn

Im Rahmen der Ausstellung "Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?" 

Weitere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Dienstag, 29. September 2020, 19.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Einmalallezeit

Lesung mit der Autorin Ulrike Sheldon mit musikalischer Begleitung von Leonard Bökenkamp (Gitarre)

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Entlang unveröffentlichter Briefe, auch an Justus Möser, und weiterer Texte wird das ungewöhnliche Leben der jungen Adeligen Johanne Friederike von Bar (1732-1769) erzählt.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche | in Kooperation mit: Literaturbüro Westniedersachsen | Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt: 5 Euro an der Abendkasse | 4 Euro im Vorverkauf

Mittwoch, 30. September 2020, 11.00 Uhr – 14.30 Uhr
Rund um Hilter-Borgloh

Borgloh: Kohle für die Saline Rothenfelde – Gläser für die bischöfliche Tafel

Zum 300. Geburtstag von Justus Möser

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist verpflichtend unter der unten angegebenen Telefonnummer.

Wandertour von circa 5 km mit Everose Nepke (zertifizierte Naturparkführerin)
Die Wanderung führt zu den historischen Bereichen einer Glashütte und zum Bergbaufeld zum Abbau von Waeldensteinkohle. Historische, geologische und wirtschaftliche Zusammenhänge und Justus Mösers Haltung dazu werden erläutert.
Start: Hilter-Borgloh, Aussichtsturm Gersberg, Straße „Zur Windmühle", Parkplatz
Veranstalter: UNESCO Geo- und Naturpark TERRA.vita
Hinweise: Verbindliche Anmeldung nötig! Höchstteilnehmerzahl 10. Ein Abstand von 1,50 Meter ist zu wahren. Es werden Name, Adresse und Telefonnummer der Teilnehmer*innen erfasst mit der Verpflichtung seitens TERRA.vita, die Daten nach 3-4 Wochen zu löschen. |

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Verpflegung erforderlich | Teilnahme auf eigene Gefahr

Auskunft und Anmeldung: Naturpark TERRA.vita | www.geopark-terravita.de | Everose Nepke | T 0441-36107803
Kosten: Erwachsene 8 Euro | Kinder 7-16 Jahre 3 Euro

Mittwoch, 30. September 2020, 18.00 Uhr
Averbecks Hof – Kultur- und Begegnungszentrum | Averbecks Hof 5 | 49186 Bad Iburg-Glane

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Die Veranstaltung findet statt! Anmeldung erforderlich!

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben.
Veranstalter: Heimatverein Glane e. V. | in Kooperation mit: FolkVenner | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.

Wichtig! Anmeldung erforderlich bei: Agnes Wiemann: familie.wiemann@web.de oder

 T. 05403-780486
Weitere Informationen unter: www.heimatverein-glane.de | info@heimatverein-glane.de

 

Schirmherr: Ministerpräsident Stephan Weil
Gesamtkoordination:
Medienpartner:
Wir danken für die Förderung
powered by webEdition CMS