Das Programm nach Themen

Bitte beachten Sie mögliche Änderungen bei den einzelnen Terminen.
für Familien barrierefrei Kulinarisches mit Schauspieler

Vorträge

Freitag, 29. Mai 2020, 15.00 Uhr
Stadtmuseum Quakenbrück e. V. | Markt 7 | 49610 Quakenbrück

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Die Ausstellung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag mit Bildern | Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss in Osnabrück sowie auf dem Land schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Stadtmuseum Quakenbrück e. V.
Weitere Informationen unter: www.stadtmuseum-quakenbrueck.de | museum.quakenbrueck@osnanet.de
Eintritt: 3 Euro

Dienstag, 09. Juni 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Aufklärung und Aufklärungskritik bei Justus Möser

Vortrag, Prof. Dr. Tetsushi Harada, Universität Nishinomya, Japan

Leider muss die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Donnerstag, 18. Juni 2020, 19.00 Uhr
Windmühle Lechtingen | Mühlenstraße 41 | 49134 Wallenhorst

Justus Möser und die Plaggenwirtschaft

Wie die Landwirtschaft die Landschaft verändert hat

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag, Prof. Dr. Klaus Müller, Wallenhorst
Die Plaggenwirtschaft war für rund 1000 Jahre die wichtigste Bewirtschaftungsweise für den Acker und hat die Landschaft in vielen Bereichen des Osnabrücker Landes verändert. Die Lechtinger Mühle steht direkt an der ehemaligen Eschfläche und wurde intensiv wissenschaftlich untersucht.
Veranstalter: Windmühle Lechtingen e. V.
Weitere Informationen unter: www.windmuehle-lechtingen.de | vennemann@windmuehle-lechtingen.de | T 05407-1600
Eintritt frei

Samstag, 27. Juni 2020, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Nackte Mühle | Östringer Weg 18 | 49090 Osnabrück

Bienen damals und heute

Von Wachsbleiche und Honigstöcken

Leider wird die Veranstaltung Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Vortrag mit Führung von Katharina Scholten und Wolfgang Runge
Imkern an der Nackten Mühle! Wie war das mit den Bienen zu Mösers Zeiten? Welche Probleme gab es und gibt es? Und was war mit den Wildbienen? Mit einem gemeinsamen Picknick auf der Wiese.
Veranstalter: Lega S Jugendhilfe gGmbH
Hinweise: Am Thema interessierte Kinder sind herzlich willkommen. | Bringen Sie etwas zum gemeinsamen Picknick mit. | Begrenzte Teilnehmerzahl | Außenbereich eingeschränkt barrierefrei, sprechen Sie uns an.
Anmeldung online unter: www.lega-s.de | nacktemuehle@lega-s.de | T 0541-61877
Kosten: 9 Euro

Donnerstag, 09. Juli 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Die Justus-Möser-Medaille

Vortrag, Nina Koch, Osnabrück

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Donnerstag, 09. Juli 2020, 19.30 Uhr
Landidyll Hotel Gasthof zum Freden | Zum Freden 41 | 49186 Bad Iburg

Was den Wacholder so besonders macht

Justus Möser und die Heilpflanzen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag, Hans Schlotheuber, mit Verköstigung
Kurzer Vortrag über Justus Möser mit dem Schwerpunkt des Wacholders als Heilpflanze. Vorstellung der Vielfalt unserer heimischen Wacholder-Zubereitung. Inklusive Tasting von Wacholder und Gin in verschiedenen Variationen – pur, als Cocktail oder als Bestandteil von raffinierten Spezialitäten (Flying Buffet).
Veranstalter: Landidyll Hotel Gasthof zum Freden GmbH
Informationen und Vorverkauf: Tourist-Info Bad Iburg | Gasthof zum Freden | Hirsch-Apotheke Bad Iburg
Kontakt: h.schlotheuber@apohirsch.de | info@hotel-freden.de

Freitag, 10. Juli 2020, 19.30 Uhr
Schloss Königsbrück – Kapelle | 49326 Melle

Justus Möser und die Agrarwirtschaft im 18. Jahrhundert

Vortrag, Prof. Dr. Hansjörg Küster, Hannover

Leider wird die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Auf eine Einführung mit Bildern durch Dr. Karl-Friedrich Freiherr von Richthofen folgen der Vortrag des renommierten Geobotanikers sowie – ausgehend von Mösers Schriften und Gedanken – eine Podiumsdiskussion mit Joachim Kellermann von Schele, Schelenburg, und Prof. Dr. Hansjörg Küster zum Thema „Brückenschlag zu künftigen Anforderungen an Land- und Forstwirtschaft". | Empfang auf Einladung der Gastgeber.
Veranstalter: Sabine Freifrau von Richthofen, Dr. Karl-Friedrich Freiherr von Richthofen, Gut Sondermühen in Kooperation mit dem Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Melle | Veranstaltung im Rahmen des Meller Sommers 2020 – Kunst und Kultur auf dem Lande
Anmeldung und Vorverkauf erforderlich unter: Kultur- und Tourismusbüro | Rathaus, Markt 22, 49324 Melle | T 05422-965312 | www.melle.info
Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 19. Juli 2020, 16.00 Uhr
Hasefriedhof Osnabrück | Bramscher Straße 103 | 49088 Osnabrück

Der Osnabrücker Oberlandbaumeister Georg Heinrich Hollenberg (1752-1831)

Vortrag, Dr. Winfried Siebers, Berlin

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Mit einem Besuch der Grabstelle

Startpunkt: Kapelle Hasefriedhof
Veranstalter: Justus-Möser-Gesellschaft
Veranstaltung im Programm „Neues Leben zwischen alten Gräbern – Kulturveranstaltungen auf den historischen Friedhöfen in Osnabrück"
Kontakt: Stadt Osnabrück, Osnabrücker ServiceBetrieb Abteilung Friedhöfe und Bestattungswesen, Eva Güse, guese@osnabrueck.de, T 0541-3232251
Eintritt frei | Spende für die historischen Friedhöfe erbeten

 

Montag, 20. Juli 2020, 19.30 Uhr
Alte Posthalterei | Haferstraße 17 | 49324 Melle

Justus Möser – Leben und Werk

Vortrag, Martin Siemsen M. A., Hagen a. T. W.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Wer war Justus Möser eigentlich, dessen 300. Geburtstag 2020 begangen wird? Und was hat er in seinem facettenreichen Leben alles geleistet? Der Vorsitzende der Justus-Möser-Gesellschaft gibt einen aufschlussreichen Einblick in die Person Mösers und dessen Bedeutung.
Veranstalter: Heimatverein Melle e. V.
www.heimatverein-melle.de | info@heimatverein-melle.de | T 0172-8606237
Eintritt frei

Donnerstag, 30. Juli 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Jenny von Voigts‘ Briefe an den Berliner Verleger Friedrich Nicolai

Vortrag, Martin Siemsen M. A., Hagen a. T. W.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Donnerstag, 13. August 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Planetarium im Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

„Was dann eigentlich die Kometen sind?“

Justus Möser im Planetarium

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist verpflichtend unter der unten angegebenen Telefonnummer oder Email-Adresse. 

Multimedialer Vortrag von Dr. Thorsten Ratzka
Unter dem Sternenhimmel des Planetariums soll Mösers Frage nach dem Wesen der Kometen aus moderner Sicht beantwortet werden. Es wird gezeigt, wie sich unser Bild von den Kometen verändert hat.
Veranstalter: Planetarium im Museum am Schölerberg
www.museum-am-schoelerberg.de/planetarium | ratzka@osnabrueck.de
Anmeldung erforderlich unter: Besucherservice, T 0541-3237000 oder per Mail: info@museum-am-schoelerberg.de

Weitere Hinweise zu Corona-Regeln: https://www.museum-am-schoelerberg.de/fileadmin/eigene_Dateien/035_MAS/Planetarium_Corona_Regeln.pdf
Kosten: 6,50 Euro | erm. 3,50 Euro

Sonntag, 16. August 2020, 16.00 Uhr
Hasefriedhof Osnabrück | Bramscher Straße 103 | 49088 Osnabrück

Bernhard Rudolph Abeken (1780-1866) – Goetheverehrer und Herausgeber der Werke Mösers

Vortrag, Martin Siemsen M. A., Hagen a. T. W.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Mit einem Besuch der Grabstelle
Startpunkt: Kapelle Hasefriedhof
Veranstalter: Justus-Möser-Gesellschaft
Eine Veranstaltung im Programm „Neues Leben zwischen alten Gräbern – Kulturveranstaltungen auf den historischen Friedhöfen in Osnabrück".
Kontakt: Stadt Osnabrück, Osnabrücker ServiceBetrieb Abteilung Friedhöfe und Bestattungswesen, Eva Güse, guese@osnabrueck.de, T 0541-3232251
Eintritt frei | Spende für die historischen Friedhöfe erbeten

Dienstag, 01. September 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Bevölkerungsversorgung im Spiegel des Osnabrücker Intelligenzblatts

Vortrag, Jennifer Staar M. A., Osnabrück

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann. 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Freitag, 04. September 2020, 17.00 Uhr – 21.00 Uhr
Nackte Mühle | Östringer Weg 18 | 49090 Osnabrück

Mit Möser Mühlen erleben

Vortrag mit Führung von Rainer Schönlau und Rolf Wessel

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter dem unten angegebenen Link, per Mail oder Telefon.

Wir begehen den Mühlenstandort, wir stärken uns mit Müllers Kost, wir hören Geschichten und fragen nach. Schlag nach bei Möser! ‚Müllers Kost' (im Anschluss an die Führung) ist im Eintritt enthalten, Getränke extra, abschließend folgt der Vortrag.
Veranstalter: Lega S Jugendhilfe gGmbH
Hinweis: Außenbereich eingeschränkt barrierefrei, sprechen Sie uns an.
Informationen und Anmeldung unter: https://lega-s.de/bereich-nackte-muehle/muehlenleben/ | nacktemuehle@lega-s.de | T 0541-61877
Kostenbeitrag: 7,50 Euro

Sonntag, 06. September 2020, 18.30 Uhr
Bohmter Kotten | Schulstraße 12 | 49163 Bohmte

Justus Möser, das Postwesen und andere Lebensbereiche seiner Zeit

Kleiner geschichtlicher Überblick

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Vortrag mit Bildern, Friedhelm Otte-Witte
In diesem Vortrag werden die Auswirkungen des Postwesens und von Justus Mösers Tätigkeit auf die Ämter Hunteburg und Wittlage erläutert.
Veranstalter: Kulturring Bohmte e. V.
Kontakt: gum.wesselink@t-online.de | T 05471-950132
Eintritt frei

Dienstag, 08. September 2020, 18.30 Uhr
barösta Kaffeerösterei | Redlingerstraße 5 | 49074 Osnabrück

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Vortrag mit Bildern | Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss in Osnabrück sowie auf dem Land schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Barösta Kaffeerösterei
Weitere Informationen: www.baroesta.de | mail@baroesta.de | T 0541-77066946
Kosten: 3 Euro

Freitag, 11. September 2020, 16.00 Uhr
Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Vortrag mit Bildern, Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg | T 05403-6906
Hinweise: Barrierefreier Zugang nach Anfrage (Treppenlift)
Eintritt frei | Um Anmeldung wird gebeten. Bestellungen für Kaffee und Kuchen werden vor Beginn des Vortrags aufgenommen (bis ca. 15.50 Uhr).

Samstag, 12. September 2020, 19.30 Uhr
Ferienhof Groneick | Schnücksort 2 | 49596 Gehrde

Justus Möser im Artland

Vortrag mit Bildern, Dr. Martin Espenhorst, Gehrde

Leider muss die Veranstaltung entfallen.

Warum hielt sich der Talger Neubauer und Gelehrte Johann Gerhard Trimpe (1827-1894) einen Pfau? Der Vortrag belichtet die wissenschaftliche Gedankenwelt sowie die Netzwerke dieses interessanten Artländer Polyhistors.
Veranstalter: Ferienhof Groneick
Ansprechpartner: Erika und Bernd Groneick | www.groneick.de | bgroneick@t-online.de
Eintritt frei

Donnerstag, 24. September 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Everdings Mühle | Mimmelager Straße 63a | 49635 Badbergen

Justus Möser und die Plaggenwirtschaft

Wie die Landwirtschaft die Landschaft verändert hat

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag, Prof. Dr. Klaus Müller, Wallenhorst
Die Plaggenwirtschaft war für rund 1000 Jahre die wichtigste Bewirtschaftungsweise für den Acker und hat die Landschaft in vielen Bereichen des Osnabrücker Landes verändert. Die Lechtinger Mühle steht direkt an der ehemaligen Eschfläche und wurde intensiv wissenschaftlich untersucht.
Veranstalter: Erich Everding
Weitere Informationen unter: www.everdings-muehle.de | erich@everdings-muehle.de | 05436-96999730
Eintritt frei

Freitag, 25. September 2020, 19.00 Uhr
Ratssitzungssaal im Schloss Fürstenau | Schloßplatz 1 | 49584 Fürstenau

Justus Möser – ein politisches Vorbild?

Die Veranstaltung findet statt! 

Vortrag von Martin Siemsen M. A., Vorsitzender der Justus-Möser-Gesellschaft in Kooperation mit der VHS Osnabrücker Land

Der Osnabrücker Staatsmann und Schriftsteller Justus Möser (1720-1794) wollte mit der Gründung der „Wöchentlichen Osnabrückischen Anzeigen" ein Diskussionsforum für Reformen schaffen. Johann Gottfried Herder bezeichnete es als „das vollkommenste deutsche Nationalblatt" und Goethe sah darin ein geeignetes Instrument, um Gegenwart und Zukunft in den Blick zu nehmen. Über die erfolgreiche politische und literarische Tätigkeit hinaus unterstützte Möser zukunftsfähige Projekte in seinem Wirkungskreis auch finanziell. 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"

 

Weitere Informationen unter: www.justus-moeser-ausstellung.de 

Hinweis: Eine Anmeldung ist dringend erforderlich!

Eintritt: 5 Euro

Mittwoch, 30. September 2020, 18.00 Uhr
Averbecks Hof – Kultur- und Begegnungszentrum | Averbecks Hof 5 | 49186 Bad Iburg-Glane

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Die Veranstaltung findet statt! Anmeldung erforderlich!

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben.
Veranstalter: Heimatverein Glane e. V. | in Kooperation mit: FolkVenner | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.

Wichtig! Anmeldung erforderlich bei: Agnes Wiemann: familie.wiemann@web.de oder

 T. 05403-780486
Weitere Informationen unter: www.heimatverein-glane.de | info@heimatverein-glane.de

 

Freitag, 02. Oktober 2020, 17.00 Uhr
Schledehausen

Wieso, weshalb, warum? Historisches Wissen zum Simultaneum in Schledehausen

Vortrag von Dr. Jutta Stalfort, Historikerin, Projektleitung der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"

Nähere Informationen unter: www.justus-moeser-ausstellung.de

Freitag, 09. Oktober 2020, 16.00 Uhr
Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Vortrag mit Bildern, Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg | T 05403-6906
Hinweise: Barrierefreier Zugang nach Anfrage (Treppenlift)
Eintritt frei | Um Anmeldung wird gebeten. Bestellungen für Kaffee und Kuchen werden vor Beginn des Vortrags aufgenommen (bis ca. 15.50 Uhr).

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Planetarium im Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

„Auf unserem Horizonte sichtbare Kometen“

Justus Möser im Planetarium

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist verpflichtend unter der unten angegebenen Telefonnummer oder Email-Adresse.

Multimedialer Vortrag von Dr. Thorsten Ratzka
Was wissen wir heute über die Kometen, die Justus Möser sah? Sind sie noch heute beobachtbar? Wie sind die Berichte von Zeitgenossen Mösers über die Kometen mit unserem heutigen Wissen zu interpretieren?

Veranstalter: Planetarium im Museum am Schölerberg
www.planetarium-osnabrueck.de  | ratzka@osnabrueck.de
Anmeldung erforderlich unter: Besucherservice, T 0541-3237000 oder per Mail: info@museum-am-schoelerberg.de

Weitere Hinweise zu Corona-Regeln: www.planetarium-osnabrueck.de 
Kosten: 6,50 Euro | erm. 3,50 Euro

Sonntag, 18. Oktober 2020, 11.30 Uhr
Gut Bruche – Saal | Brucher Allee 50 | 49324 Melle

Das Religionsverständnis von Shaftesbury und Möser

Vortrag von Dr. Ludwig von Bar mit musikalischer Begleitung

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist dringend erforderlich.

"Der wohltätige Schöpfer pflanzt mit seinen göttlichen Händen Triebe in unser Herz, sanfte, edle Triebe ...," Justus Möser 1754

 

Justus Möser ist vielfach als Jurist, Staatsmann und Publizist bekannt – und doch hat er sich auf vielen weiteren Feldern bewegt: So befasste er sich beispielsweise auch mit Fragen zur Neigung, Leidenschaft, Herzensgüte, Religion und Tugend – insbesondere mit dem Verhältnis dieser Eigenschaften zueinander. In seiner philosophischen Schrift Der Wehrt wohlgewogener Neigungen und Leidenschaften (1754), die er seinem früh verstorbenen Freund und Mentor Johann Friedrich von dem Bussche widmet, führt Möser in Gesprächsform seine Gedanken hierzu aus. Sein wichtigster Stichwortgeber ist der – zwei Generationen ältere – englische Philosoph Anthony Ashley Cooper, dritter Earl of Shaftesbury (1671-1713). Dieser beeinflusste maßgeblich das Denken
u. a. von Leibniz, Voltaire und Rousseau. Was Justus Möser ganz besonders an Shaftesburys Schriften faszinierte und welche unterschiedlichen Wege das ‚englische' und das ‚deutsche' Denken damals u. a. zum Verhältnis von Staat und Religion gingen, wird Thema dieses Vortrags sein. Er wird von Barockmusik umrahmt, die der junge Gitarrist Leonard Bökenkamp vortragen wird.

 

Veranstalter: Dres. Stephanie und Ludwig von Bar | Musik: Leonard Bökenkamp (Gitarre)
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung erforderlich unter: Ludwig von Bar, Brucher Allee 41, 49324 Melle | ra.barbruche@t-online.de | T 01525-6431566
Eintritt frei

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Justus Möser und die Anfänge der Geschichtsschreibung in Westfalen

Vortrag, Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, Münster

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf den 18.02.2021.

 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Freitag, 23. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Museum im Kloster Bersenbrück | Stiftshof 4 | 49593 Bersenbrück

Was verloren ging und was gewonnen wurde

Die Bedeutung der Klosteraufhebung für den Ort Bersenbrück

Die Veranstaltung findet statt!

Vortrag, Dr. Jutta Stalfort, Historikerin, Projektleiterin der Ausstellungen „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Nähere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Hinweis: Eine Anmeldung ist dringend erforderlich!

Eintritt: 5 Euro

Freitag, 23. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Heimathaus Hollager Hof v. 1656 e. V. | Uhlandstraße 20 | 49134 Wallenhorst

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben. Für eine kleine Stärkung der Gäste wird gesorgt.
Veranstalter: Heimathaus Hollager Hof v. 1656 e. V. in Kooperation mit den FolkVennern und dem Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen unter: www.hollager-hof.de | info@hollager-hof.de | T 0172 5643779
Eintritt frei

Sonntag, 25. Oktober 2020, 10.00 Uhr
St. Katharinen | An der Katharinenkirche 8 | 49074 Osnabrück

Westfälischer Friede und Justus Möser

Gottesdienst: Der Friedensschluss und Justus Mösers Hochzeit

Der Gottesdienst findet statt! Die anschließende Matinée „Talk unterm Turm" muss leider entfallen.

Anschließend (ca. 11.30 Uhr)
Matinée „Talk unterm Turm"
300 Jahre Justus Möser – Glaube und Kirche mit Prof. Dr. Albrecht Beutel, Universität Münster
Veranstalter: Ev.-luth. St. Katharinengemeinde Osnabrück | in Kooperation mit: Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen unter: www.katharinen-gemeinde.de

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Heimatstuben Dissen | Rosinenstraße 18 | 49201 Dissen

Vom Tabakspinnen zum Zigarrenrollen

Geschichte eines Genussmittels seit der Möserzeit

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Vortrag Rolf Spilker, Osnabrück
Rolf Spilker, ehemaliger Direktor des Museums Industriekultur in Osnabrück, berichtet von der steilen Karriere des Tabakkonsums. Zu Mösers Zeit wurden in Osnabrück verschiedene Sorten von Tabak angeboten. Der Vortrag behandelt die Tabakindustrie des 18. und 19. Jahrhunderts in und um Osnabrück. Zum Abschluss sind alle Gäste zur Besichtigung des nahegelegenen Museumsladens Zigarren Wortmann (1907) eingeladen.
Veranstalter: Heimatverein Dissen e. V.
Hinweis: Die Dissener Heimatstuben sind barrierefrei erreichbar (gilt nicht für den Museumsladen).
Eintritt frei

Freitag, 30. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Figurentheater Osnabrück | Kleine Gildewart 9 | 49074 Osnabrück

Rechtsextremismus, Antisemitismus und ihre Institutionen in Deutschland seit 1945

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Der Vortrag von Prof. Dr. Rass wird begleitend zum Figurentheater "Bis zur letzten Pritsche" angeboten. In dem Stück übernimmt Kasper im Theater die Herrschaft und führt es in die Diktatur. Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "wechselseitig klug und närrisch - Möser - Kaspar - Harlekin".

 

Veranstalter: Figurentheater Osnabrück
Nähere Informationen und Karten: www.figutentheater-osnabrueck.de  | info@figurentheater-osnabrueck.de | Kartenverkauf im Büro: Do 10-13 | T 0541-27257

Sonntag, 08. November 2020, 14.30 Uhr
Museumsdorf Cloppenburg | Bether Straße 6 | 49661 Cloppenburg

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Die Ausstellung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner aus dem Osnabrücker Land, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben.
Veranstalter: Museumsdorf Cloppenburg | in Kooperation mit: FolkVennern | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen: www.museumsdorf.de | info@museumsdorf.de | T 04471-94840
Regulärer Eintritt: 7,50 Euro | erm. 4 Euro | Jugendliche (6-18 Jahre) 2,50 Euro

Donnerstag, 19. November 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Landvermessung und Bevölkerungspolitik im 18. Jahrhundert in Osnabrück

Vortrag Dr. Christian Fieseler, Göttingen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Planetarium im Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

„Eine Welt, die dort am Himmel glüht“

Justus Möser im Planetarium

Multimedialer Vortrag von Dr. Thorsten Ratzka
Justus Möser erlebte eine rasante Entwicklung der Astronomie. Das Bild des Kosmos, das sich im 18. Jahrhundert daraus ergab, soll ebenso wie astronomische Ereignisse der damaligen Zeit vorgestellt werden.
Veranstalter: Planetarium im Museum am Schölerberg
Weitere Informationen: www.museum-am-schoelerberg.de/planetarium | ratzka@osnabrueck.de
Anmeldung erforderlich unter: Besucherservice, T 0541-3237000
Kosten: 6,50 Euro | erm. 3,50 Euro

Freitag, 11. Dezember 2020, –
Sonntag, 13. Dezember 2020
Universität Osnabrück, Neuer Graben 40 | Gebäude 41/112

Herders Schrift „Von deutscher Art und Kunst“

Wissenschaftliches Kolloquium zum 300. Geburtstag von Justus Möser

Leider muss das Kolloquium Covid-19-bedingt entfallen.

Zu Justus Mösers Stellung im Kontext seiner Zeit, ausgehend von der ‚Sturm und Drang'-Programmschrift „Von Deutscher Art und Kunst" (1773), die Herder, Frisi, Goethe und Möser versammelt.
Veranstalter: Forschungszentrum Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück | Justus-Möser-Gesellschaft
Wiss. Leitung: Prof. Dr. Kai Bremer | Prof. Dr. Winfried Woesler | Martin Siemsen M. A.
Anmeldung unter: kai.bremer@uni-osnabrueck.de
Eintritt frei
Das Programm finden Sie voraussichtlich ab September hier!

Samstag, 12. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Was ist deutsche Kunst?

Podiumsdiskussion

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt leider entfallen.

im Rahmen des Kolloquiums „Herders Schrift ‚Von deutscher Art und Kunst'"

Veranstalter: Forschungszentrum Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück | Justus-Möser-Gesellschaft | in Kooperation mit: Museumsquartier Osnabrück
Nähere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Sonntag, 13. Dezember 2020, 11.00 Uhr
Friedenssaal – Rathaus Osnabrück | Markt 30 | 49074 Osnabrück

,Das gute Alte und das bessere Neue‘

Zur Krise des aufgeklärten Geschichtsdenkens

Festvortrag von Prof. Michael Maurer, Jena
im Rahmen des Kolloquiums „Herders Schrift ‚Von deutscher Art und Kunst'"
siehe 11. Dezember 2020

Donnerstag, 14. Januar 2021, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Justus Möser und das Lotteriewesen

Vortrag Prof. Dr. Siegrid Westphal, Osnabrück

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Mittwoch, 03. Februar 2021, 16.30 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Jenny Mösers Parträts - Original oder Fälschung?

Werkgespräch mit Doro Gathmann (Museumsquartier Osnabrück)

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Möser – Eine begehbare Graphic Novel"

 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560

Mittwoch, 10. Februar 2021, 16.30 Uhr – 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Comic und historisches Lernen - Chancen und Grenzen

Vortrag von Dr. Oliver Näpel, Münster

Der Vortrag findet nach einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung "Möser – Eine begehbare Graphic Novel".

 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560

Schirmherr: Ministerpräsident Stephan Weil
Gesamtkoordination:
Medienpartner:
Wir danken für die Förderung
powered by webEdition CMS