Das Programm nach Themen

Bitte beachten Sie mögliche Änderungen bei den einzelnen Terminen.
für Familien barrierefrei Kulinarisches mit Schauspieler

Ausstellungen

Freitag, 08. Januar 2021, 18.00 Uhr
St. Marien | Marienstraße 13-14 | 49074 Osnabrück

Justus Möser in Memoriam

Zum Todestag Mösers: Ausstellung zu Leben und Werk Justus Mösers

Die Ausstellung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Veranstalter: St. Marien | Justus-Möser-Gesellschaft | Möser-Realschule Osnabrück
Eintritt frei

Donnerstag, 28. Januar 2021, 16.30 Uhr
Kulturgeschichtliches Museum | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Wie entsteht eine Graphic Novel?

Workshop mit dem Zeichner Peter Eickmeyer

Die Veranstaltung muss leider entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Möser – Eine begehbare Graphic Novel"

 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560

Mittwoch, 10. Februar 2021, 16.30 Uhr – 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Comic und historisches Lernen - Chancen und Grenzen

Vortrag von Dr. Oliver Näpel, Münster

Der Vortrag findet nach einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung "Möser – Eine begehbare Graphic Novel".

 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560

Mittwoch, 03. März 2021, 16.30 Uhr
Kulturgeschichtliches Museum | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Wie entsteht eine Graphic Novel?

Workshop mit dem Zeichner Peter Eickmeyer

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Möser – Eine begehbare Graphic Novel"

 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560

Länger laufende Angebote

Sonntag, 01. November 2020 bis Sonntag, 11. April 2021
Museumsquartier Osnabrück | Lotter Str. 2 | 49078 Osnabrück

Justus Möser 2020 – Die begehbare Graphic Novel

Sonderausstellung zum 300. Geburtstag von Justus Möser mit umfangreichem Begleitprogramm

Das Museum ist aufgrund der derzeitgen Bestimmungen geschlossen. Die Graphic Novel ist bereits im Buchhandel erhältlich!

Die ungewöhnliche und vor allem für Jugendliche und Familien spannende „begehbare Graphic Novel" zeigt am Beispiel des überregional bedeutenden Osnabrücker Juristen, Literaten und Staatsmannes Justus Möser die Geschichte Osnabrücks im Zeitalter der Aufklärung aus neuer Perspektive.
Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de | museum@osnabrück.de | T 0541-3232560
Eintritt: 5 Euro | 3 Euro

 

Ausstellungseröffnung: Leider muss das Museumsquartier zur Eindämmung des Corona-Virus auf Feierlichkeiten zur Eröffnung der Ausstellung verzichten. Das Museums-Team bedauert dies sehr und bittet um Ihr Verständnis.
Stattdessen bietet Ihnen die digitale Eröffnung auf der Museumswebsite erste Einblicke in die Ausstellung. Selbstverständlich ist die Ausstellung im Kulturgeschichtlichen Museum für Sie bereits am Eröffnungstag zugänglich.
www.museumsquartier-osnabrueck.de 

Sonntag, 16. Mai 2021 bis Montag, 06. September 2021
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Die Leute sind Goldarbeiter

Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche

Die Ausstellung ist ab dem 16. Mai 2021 im Tuchmacher Museum Bramsche zu sehen!

Ausstellung

Justus Möser hat sich als Staatsmann entscheidend für das Fortbestehen des Tuchmachergewerbes in Bramsche eingesetzt. Die Ausstellung bindet seine Initiativen anschaulich in den regionalen und zeithistorischen Kontext ein.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Öffnungszeiten: Di-So 10 bis 17 Uhr
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt: 8 Euro | 4 Euro | für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei (Eintrittspreis Museum)

 

Ausstellungseröffnung: 16. Mai 2021, 11 Uhr

Schirmherr: Ministerpräsident Stephan Weil
Gesamtkoordination:
Medienpartner:
Wir danken für die Förderung
powered by webEdition CMS